PY Extreme Environment Non-Contact Displacement Transducer

PY Extreme Environment Non-Contact Displacement Transducer

Kategorie

Schlagwort

Der berührungslose Wegaufnehmer PY misst den Abstand zwischen seiner Stirnfläche und einem Ziel aus ferritischem Material. Ein ferritisches Material ist ein Material, das von einem Magneten angezogen wird.
Dieser Sensor eignet sich für Positionsmessungen bei hohen Temperaturen, hohem Druck und hoher Kernstrahlung. Viele Anwendungen in Turbinen, in Kernkraftwerken und in Forschungslabors sind für diesen Sensor geeignet.
Es gibt zwei Arten von PY-Wandlern, eine Einzelspulenversion (die paarweise verwendet werden muss) und eine Doppelspulenversion, die allein verwendet werden kann.
Da das Ausgangssignal des PY nicht linear ist, kann je nach Anwendung eine Linearisierung erforderlich sein. Unser Verstärker 615 ist dafür ausgelegt.

Transducer Umgebung sauber/trocken, feucht, tauchfähig
Transducer Output LVDT
Transducer Typ kontaktlos
Transducer Range 1mm, 2mm, 5mm, 6mm
Temp. min. 0°C, -10°C, -20°C, -40°C, -50°C, -200°C
Temp. max. 60°C, 70°C, 80°C, 100°C, 125°C, 200°C, 220°C, 350°C, 600°C
Strahlung Normal, <20Gy, <10kGy, <1MGy, <1GGy
Fragen Sie uns bitte für das Datenblatt an.